Gasthof Restaurant Terzer

Gutschein verschenken

Rennradcamp 14. – 21. April 2018

mit Nico Mausch, Finisher RATA 2017

Hast Du in der Rennradsaison 2018 Großes vor?

Dann starte die Vorbereitungen beim Rennradcamp mit Nico Mausch, Finisher der RATA 2017, dem härtesten Alpenrennen, und Spezialisten für Langstrecken.

Was?
Rennradcamp mit Nico Mausch, Finisher RATA 2017
Wann? 14. – 21. April 2018
Wo? im Südtirols Süden – und zwar im Bikehotel Terzer
Wie? Nico Mausch gibt Tipps und Tricks, Gastgeber Lukas begleitet ihn


Was erwartet Dich?
Dieses Rennradcamp ist ideal für einen guten Start in die Radsaison und das perfekte Aufbautraining. Es ist von allem etwas dabei: Strecken in der Ebene, hügelige Touren und Etappen auf Pässe. Es wird jeweils in 2 Leistungsklassen gefahren. Folgende Leistungen sind inklusive:
 

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück
  • 5 geführte Rennradtouren in zwei Leistungsklassen mit Nico Mausch und Gastgeber Lukas Terzer
  • Begrüßungsabend mit Vorstellung des Wochenprogrammes und Vorstellung der Teilnehmer
  • 2 Energieriegel für jede Tour
  • Roadbook mit Höhenprofilen und Streckendaten
  • kostenloser Check der eigenen Bikes
  • 1 Straßenkarte mit Tourenvorschlägen
  • Gratis Wäscheservice der Radbekleidung
  • 1 Radflasche vom Bikehotel Terzer
  • Abschlussfeier mit typischem Südtiroler Kartoffelessen und Fotos der Woche


Wer ist Nico Mausch?

  • 15 Jahre Amateur-Rennfahrer, dann Wechsel auf Langstrecke
  • Alpen-Challenge 2008 7:13 Std – 11 Gesamtrang/6AK
  • Dreiländergiro 2014 5:33 Std. – 27 Gesamtrang/5AK
  • Alpentraum 2015 10:12 Std – 41 Gesamtrang/11AK
  • Maratona 2016 5:35 Std – 144 Gesamtrang/ 14AK
  • RATA 2017 28:07 Std – 13. Gesamtrang
  • Rad am Ring 2017 Sieger MTB Soloklasse – 51 Runden=450 Km
  • 2018 ???

nico-mausch2

Für wen ist das Camp geeignet?

Das Rennradcamp richtet sich an alle, die in der Gruppe Spaß haben möchten und Infos von Nico schätzen. Um allen eine gute Woche zu garantieren, sollten die Teilnehmer eine gewisse Grundkondition (ca. 1000 km mit 26 km/h ohne Höhenmetern) besitzen. Dann steht einer tollen und erlebnisreichen Woche nichts im Wege!

Südtirols Süden – die perfekte Rennradregion
Wieso nach Mallorca, wenn die schönen Rennradtouren und das mediterrane Klima so nah sind! Und zwar in Südtirols Süden! Die Region überzeugt mit angenehmen Temperaturen von Anfang März bis Ende November, herrlich alpin-mediterraner Landschaft und grandiosen Touren in der Ebene, über hügelige Landschaft und auf Pässe, allen voran den Dolomitenpässen.

Welche Touren stehen beim Camp an?
Sonntag: Einfahrrunde - 80 km 600 hm
Bei der gemütlichen Einfahrrunde fahren wir ins nahe gelegene Trentino und genießen die Obstblüte sowie die kurzen gemütlichen Anstiege über die Trientner Weinstraße mit herrlichen Blicken in Etschtal.
Kurtatsch-Salurn-Lavis-Trientner Weinstraße-San Michele-Neumarkt-Auer-Kalterer See-Kurtatsch

Montag: Cembrarunde mit Blick in die Lagoraigruppe LK 1 120 km 1500 hm | LK 2 100 km 1300 hm
Die Cembrarunde ist ein Klassiker mit mäßigen Anstiegen ins Cembratal. Am Ende des Cembratales fahren wir über den San Lugano Pass und genießen dann 15 km Abfahrt nach Auer. Belohnt werden wir mit Blicken in die Dolomiten und Lagorai.
Kurtatsch-Eichholz-San Michele-Lavis-Cembra-San Lugano-Auer-Kurtatsch
Leistungsklasse 1 fährt über die Trientner Weinstraße und dann nach Wunsch noch über Truden.

Dienstag: ins malerische Nonstal mit schier unendlichen Apfelhainen und dem wenig bekannten Pass Predaia:
LK 1 115 km 1700 hm | LK 2 100 km 1200 hm
Diese Tour führt uns ins malerische Nontal. Abseits der Hauptverkehrsstraße fahren wir teilweise durch die urigen Dörfer. Ab Cles trennen uns die Wege. Die einen fahren über den wenig bekannten Predaiapass, die anderen fahren teilweise über den Radweg wieder nach Kurtatsch
Kurtatsch-Mezzocorona-Sporminore-Cles und gemütlich über den Radweg zurück.

Mittwoch: Ruhetag (oder große Tour mit Nico ) :-)

Donnerstag: Ausflug zum herrlichen Molvenosee zum Cappuccino
LK 1 110 km 1600 hm  |  LK 2 95 km 1300 hm
Ein weiterer Klassiker ist der Ausflug zum Molvenosee. Nach ca. 20 km einrollen fahren wir von Mezzorcorona über Spormaggiore zum Molvenosee. Hier werden wir mit Panoramablick auf die herrliche Bergkulisse der Brenta und dem malerischen Molvenosee belohnt. Bei der Rückfahrt genießen wir die 11 km Abfahrt von Fai della Paganella und lassen es dann ausrollen bis Kurtatsch
Kurtatsch-Mezzocorona-Spormaggiore-Andalo-Molveno-Fai della Paganella-Mezzocorona-Kurtatsch (auf dem Heimweg teilen sich die beiden Gruppe)

Freitag: Mendelpass und Gampenpass, die Klassiker LK 1 115 km 2000 hm | LK 2 100 km 1400 hm
Nach kurzem Einfahren beginnt der schöne Anstieg zum Mendelpass mit herrlichen Blick ins Etschtal und auf die Dolomiten. Nach kurzer Abfahrt trennen sich die Wege, die einem haben noch einen Anstieg zum Gampenpass, die anderen fahren über das Nonstal wieder zurück.

Und das Bikehotel Terzer?
Das Bikehotel Terzer liegt im idyllischen Weinort Kurtatsch und bietet 19 großzügig ausgestattete und komfortabel eingerichtete Zimmer. Das Herzstück des Hauses ist eine ausgedehnte Panorama-Dachterrasse mit Whirlpool, Liegeplatz und Ruhezone. Unter dem Dach befindet sich der Relaxbereich mit Finnischer Sauna/ Bio-Panoramasauna samt Panoramablick und Erlebnisduschen. Für den Genuss ist ebenso bestens gesorgt. Gastgeber Lukas ist selbst begeisterter Biker und weiß deshalb ganz genau, was seine Bike-Freunde wünschen.

nico-mausch


Unsere Angebote für Ihren Traumurlaub

...
Kontaktieren sie uns +39 0471 880 219 info@gasthof-terzer.it
Gasthof Restaurant Terzer
Familie Otto Terzer
Obergasse 5a
I-39040 Kurtatsch | Südtirol
Newsletter
Gerne informieren wir Sie über unsere laufenden Angebote, die Neuheiten im Haus und Erlebnistipps in der Umgebung.
Fotogalerie
  • weinkeller-01
  • kueche-03
  • restaurant-06
  • pizzeria-07
  • banner02
  • zimmer-03
alle Fotogalerien anzeigen
Bike Hotels Südtirol, Bike Urlaub Mountainbike ... ... ...